Aktivitäten

24h Übung/Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr

Am Samstag trafen sich 18 Jungs und Mädels mit 5 Betreuern und 2 Helfern zur diesjährigen 24 h Übung. Zu erst hieß es Einrichten des Schlafplatzes, das war der Rathaussaal des alten Rathauses in Altenkessel. Anschließend wurden die Gruppen eingeteilt und Fahrzeug- und Gerätekunde standen auf dem Plan. Um 13 Uhr wurde sich beim Mittagessen, es gab leckere Pizzabrötchen, gestärkt.

Dann kam der langersehnte 1. "EINSATZ" ......ganz wie bei den Großen wurde alles stehen und liegen gelassen und ab ging es in die Klamotten. CONTAINERBRAND an der Flora, die Jugendfeuerwehr rückt mit dem LF 16, GWM  und dem GWM des LB 16 Klarenthal (der uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde) aus. Nach getaner, guter Arbeit rückten wir wieder ins Grätehaus ein, und die Fahrzeuge wurden wieder einsatzbereit bereit gemacht. Im Laufe des Nachmittags übten die Kids dann noch für den anstehenden Pokalwettbewerb.  Folgenden Themen und Gebiete wurden bearbeitet: Erste Hilfe (Vitalzeichen,  Schock u. stabile Seitenlage), wie setze ich einen Notruf ab ( die 5 W's) u. Gerätekunde. Natürlich wurden auch diverse Spiele und Freizeit angeboten.

Um 17.45 dann endlich der 2. "EINSATZ"...... WALDBRAND im Großwald. Alle Kräfte rückten wieder aus. Leicht erschöpft kehrten die Kids  von ihrem Einsatz zurück. Nachdem die Autos wieder einsatzbereit waren, wartete schon das Abendessen. Es gab Würstchen und Schwenker und von den Eltern mitgebrachte Salate. Schön das auch einige Eltern am Abend zum gemeinsamen Grillen kamen. In gemütlicher Runde wurde gegessen und anschließend wurde der Platz im Feuerwehrhof zum Bolzplatz umfunktioniert.  Langsam setzte die Abenddämmerung ein, das ein oder andere gähnen konnte man sehen, doch war die Spannung groß. ...kommt noch ein Einsatz.....

22.15 dann "EINSATZALARM FÜR DIE JUGENDFEUERWEHR".....2 vermisste Personen im Wald zwischen Friedhof und Drosselschlag. Mutig durchkämmten sie das Waldstück und schnell waren die beiden Personen gefunden. Eine Person hatte sich verletzt und musste mittels Trage aus dem Wald gebracht werden. Um 23.30 hieß es dann Zapfenstreich. ...es wurde sich zur Schlafstelle begeben und um 0.30 dann hatte bei allen Kindern der Schlaf gesiegt.

8.15 war dann die Nacht vorbei. Nach einem reichhaltigen Frühstück,  es gab frisches Baguette, Marmelade, Honig, Nutelle, Wurst und Käse, Rührei mit Speck und frisches Obst sowie Kakao, ging es gut gestärkt zum "EINSATZ"....

Brand 3 , alter Wasgau-Markt in Rockershausen. Wie auch bei allen anderen Einsätzen stellten die Kinder und Jugendliche auch hier ihr können unter Beweis. Zurück am Gerätehaus wurden die Autos fertig gemacht und wieder für den Pokalwettbewerb geübt. Heute standen dann auch Stiche und Knoten auf dem Plan.

Um 13.30 gab es Mittagessen, leckere Spagetti Bolognese und einen Schokopudding sowie Obst zum Nachtisch. Nun hieß es Aufräumen, Autos sauber machen, Spinde aufräumen, Schlafsack und Luftmatratze zusammenpacken und 15.30 wurden die Kids von ihren Eltern abgeholt. Alles in allem war es für alle ein erlebnisreiches und schönes Wochenende.

 

Alle Bilder dazu finden Sie hier -> Bitte klicken.